Tipps: Schwierigkeiten mit Schornsteinfeger?

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Tipps: Schwierigkeiten mit Schornsteinfeger?

Tipps: Schwierigkeiten mit Schornsteinfeger?

Beitrag von Biersauna.de » 23. Feb 2018, 17:30

In manchen Fällen kommt es vor, dass der ansässige Schornsteinfeger bei der Abnahme einen Holzofen bei der Sauna Schwierigkeiten bereitet. Dies kommt immer auf den einzelnen Schornsteinfeger an. Unsere Holzöfen sind beispielweise alle in Deutschland zugelassen, außer es wird explizit darauf hingewiesen. U. a. erfüllt der Holzofen Harvia 20 Pro die hohen Auflagen in Deutschland. Damit von vorne rein keine Probleme mit der Abnahme der Saunaanlage entstehen, sollte der Schornsteinfeger vor dem Kauf einer Sauna interviewt werden. Evtl. benötigt der Schornsteinfeger für die Einschätzung der Lage erst einmal Dokumente von Ihnen. Dies können z. B. die technischen Daten vom Holzofen sowie vom Schornstein sein. Der Schornstein muss unbedingt ein CE-Zertifikaten besitzen. Ohne dieses Zertifikat wird Ihr Schornsteinfeger keine Freigabe erteilen.
Wie im normalen Haus in dem ein Holzofen eingesetzt wird, ist es auch bei einem Holz-Saunaofen gesetzlich vorgeschrieben, dass der Schornstein in regelmäßigen Abständen ordnungsgemäß vom Schornsteinfeger gereinigt wird.

Tipp: Falls widererwarten Ihr Schornsteinfeger Ihre Holz-Heizanlage für Ihre Sauna nicht genehmigen sollte, so können Sie noch zu einer anderen und gleichzeitig legalen Alternative greifen. Stellen Sie am besten dafür Ihre Sauna auf einen Anhänger oder befestigen Sie Ränder an Ihre Sauna! In Deutschland ist kein Schornsteinfeger für die Abnahme Ihrer Saunastätte verantwortlich, wenn es sich um eine "mobile" Sauna handelt. Allerdings muss die Sauna in wöchentlichen Etappen an einen anderen Ort gestellt werden, damit die Sauna noch als "mobil" gilt. Andernfalls ist Ihre Sauna noch mehr "mobil" im gesetzlichen Sinne und schlussendlich ist wieder ein Schornsteinfeger für Ihre Sauna verantwortlich.

Im Interesse der eigenen Gesundheit sollte aber die Abnahme der Holz-Heizanlage von einem Schornsteinfeger erste Priorität haben! Nicht umsonst gibt es Schornsteinfeger!

Gerne können Sie uns zu weiteren Fragen mit dem Thema "Schornsteinfeger" kontaktieren.

Hinweis: Ratgeber-Tipps sind ohne rechtliche Gewähr

Nach oben